Aktenzeichen XY… ungelöst am 12. August 2020

Wie kommen Täter an Insiderwissen? Für die Polizei ist das nicht immer nachvollziehbar – wie in einem Fall in dieser „Aktenzeichen XY…ungelöst“-Sendung.  Es geht um einen brutalen Raubüberfall, bei dem die Ermittler einmal mehr auf die Hilfe des Publikums hoffen.

Mit folgenden Themen beschäftigen sich Rudi Cerne und seine Gäste von den zuständigen Polizeidienststellen voraussichtlich diesmal:

Plötzlich mitten im Geschehen
Als ein Kunde am späten Nachmittag die Bankfiliale betritt, scheint sie leer zu sein. Er geht ein paar Schritte weiter – und sieht unvermittelt eine Pistole auf sich gerichtet…

Opfer brutal misshandelt
Ein unbekannter Mann bringt auf dem Gelände eines Schulzentrums mehrere Personen in seine Gewalt und fordert Geld. Rücksichtslos schlägt er auf seine Opfer ein.

Räuber mit Insiderwissen
Ein Rentnerpaar hat zu Hause ein beträchtliches Barvermögen. Nicht mal die engste Familie weiß von dem Geld. Dennoch: Irgendwie scheinen Räuber davon erfahren zu haben.

Fluchtfahrzeug: ein Klapprad
Überfall auf eine Bankfiliale. Der Täter flüchtet auf einem Klapprad. Die Polizei vermutet, dass er nicht allein war. Denn Stunden zuvor war bereits ein seltsamer Kunde in der Bank…

XY-Preis 2020: Verfolgung eines Räubers
Die nächsten Kandidaten für den XY-Preis 2020: ein Vater mit seinem Sohn. Die beiden verfolgen zwei skrupellose Handtaschenräuber und sorgen dafür, dass die Polizei sie festnehmen kann.

Foto:  Securitel / ZDF

29.07.20 wel